Net News Express Feed

26. November 2020

Up to Date - 24 / 7
  • Von Trump zu Biden – Fortschritt oder Weiter wie gehabt?
    Von Andreas Zumach: Wer erinnert sich noch an den ersten Präsidentschaftswahlkampf von Donald Trump im Jahr 2016? Trotz seines Sexismus und Rassimus, die der New Yorker Immobilienhai schon damals ganz unverblümt demonstrierte und trotz seiner aggressiven Töne gegenüber China hielt so mancher Beobachter in Europa – auch in der Schweiz – Trump...
  • Plastikmüll: Von wegen, der Markt regelt es
    Problembewusstsein für wachsende Kunststoffmüllberge gibt es schon lange. Doch erst seit diesem Jahr testen Drogeriemarktketten Nachfüllstationen. Wer schon als Grundschulkind im letzten Jahrtausend auf das Plastikmüllproblem aufmerksam gemacht und zum Trennen von Abfällen aufgefordert wurde, kann sich heute gut ausrechnen, wie schnell "der...
  • Rechte Militaristen in Bidens neuem Stab für nationale Sicherheit
    Mit seinen ersten Nominierungen für hohe Posten im Kabinett und Stab des Weißen Hauses hat Joe Biden, der nächste US-Präsident, klare Prioritäten gesetzt. Er zeigt der Welt und der amerikanischen Bevölkerung, dass die künftige Regierung der Demokraten die Front imperialistischer Mächte anführen und China und Russland unter starken militärischen...
  • EU-Kommission will "vertrauensvollen Datenaltruismus" fördern
    Mit dem Entwurf für einen Data Governance Act (DGA) will die EU-Kommission einen ambitionierten Rahmen schaffen, um das Potenzial der ständig wachsenden Datenbestände besser auszuschöpfen. Entstehen solle ein "reibungsloser Markt für Daten", erklärte die für Digitales zuständige Vizepräsidentin Margrethe Vestager bei der Präsentation des...
  • USA: Bittere Realität
    Barack Obama ist weiterhin davon überzeugt, dass die USA ,möglich‘ sind, gar „Ein verheißenes Land“ sein können. Washingtons Straßen zeichnen ein anderes Bild. Die Straßen in der Innenstadt von Washington DC sind mit Sperrholzbrettern verkleidet. Geschäfte, Restaurants, Banken, Kosmetiksalons und Fitness-Studios haben ihre Fenster verrammelt. Die...
  • Corona-Fonds für KMU: Warten auf Staatsknete
    Mit einem Beteiligungsfonds will das Land Baden-Württemberg coronageschädigte Firmen retten. Eine Milliarde Euro stehen bereit, um die Kapitaldecke von kleinen und mittleren Unternehmen vorübergehend zu erhöhen und zu stabilisieren. So der Plan. Aber es tut sich nichts. Bereits im März kündigte das Wirtschaftsministerium einen Beteiligungsfonds...
  • Wie Journalisten scheitern
    Die Kritik an der Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Medien — keinesfalls beschränkt auf das Coronavirus — greift zu kurz, ja daneben, wenn man sie an moralischen Kategorien festmacht. „Was wir wissen — und was nicht” beinhaltet ein Frage-Antwort-Modell — in neudeutsch auch bezeichnet als „Frequently Asked Question” (FAQ), in echtem...
  • Der Verzweiflungsträger
    Jeder wähnt sich ja gern auf der Seite des Guten. Deshalb klopfen sich viele US-Amerikanerinnen und -Amerikaner derzeit selbst auf die Schulter. Mit der Abwahl Donald Trumps meinen sie, das Schlimmste verhindert und der Demokratie noch einmal eine Chance gegeben zu haben. Diese Annahme setzt ein eigentlich naives Weltbild voraus, das das Amerika...
  • Unter der Autobahnbrücke von Saint-Denis
    Mehr als 2.000 Migranten hausten an der Grenze von Paris in einem Zeltlager. Die Polizei hat es am Dienstag geräumt. Doch das Camp verrät viel über Europas Asylpolitik. Saint-Denis an einem Novemberabend, drei Kilometer vor der Stadtgrenze von Paris. Rechts fließt der Kanal, links jagen Lichtkegel über die Autobahn, in der Mitte scheitert, mal...
  • Willkommen im Dschungel
    Ihnen widerfuhr Schlimmes. Traumatisches geradewegs. Wen? Den Bundestagsabgeordneten! Sie wurden beschimpft. Von Eindringlingen, die man auch Bürger nennen könnte. So habt doch Mitleid mit den MdBs! Aufgelauert hat man ihnen. Beschimpft wurden sie. Fotographiert und unter Druck gesetzt. Kurz gesagt: Man hat sie fertig gemacht. Betroffene...
  • Berliner Senatorin dreht am Rad
    Henryk Broder hat schon lange vor der Corona-Krise gemeint, wenn es über Deutschland ein Dach gäbe, wäre es eine geschlossene Anstalt. Das trifft noch mehr auf Berlin zu, das wie ein Intensiv-Labor wirkt, in dem getestet wird, wie weit der Irrsinn getrieben werden kann. Vor ein paar Tagen hat die Senatorin für Verkehr und Umwelt Regine Günther...
  • Vulgarisierung des Widerstands
    Es gibt keinen souveränen parteipolitischen Umgang mit Demagogie und Geschichtsverdrehung im öffentlichen Raum. Die jüngsten Anti-Corona-Demos sind nur ein Beispiel. Neulich in Karlsruhe stand auf der Rednerbühne der Corona-Leugner eine Elfjährige und schilderte ihr Schicksal. Ihre Familie durfte zu ihrem Geburtstag nicht gleichzeitig...
  • Schwarz oder weiß? Rassismus? – Das Geld macht den Unterschied
    Es ist leider eine Tatsache, dass Menschen dunkler Hautfarbe zu oft Vorurteilen und ungerechter Behandlung ausgesetzt sind. Haben dieselben aber viel Geld, sieht die Sache schon anders aus. Geht es also überhaupt um die Hautfarbe oder vielmehr darum, ob man sich von einem Menschen (finanzielle) Vorteile verspricht? „Rassismus“ im weiteren Sinn...
  • Leugnen mit Anetta Kahane: Verharmlosen für Profis
    Nun hat es Jana aus Kassel, 22, sogar in die Bundespressekonferenz geschafft. Und zu verdanken hat das die junge Frau, die Sophie Scholl leugnet, niemand anderem als Anetta Kahane, der Bundesmahnbeauftragten, die nach einer frühen Karriere im Dienst der Staatssicherheit den Klassenkampf aufgab und sich seitdem hauptberuflich dem Ehrenamt als...
  • Der Great Reset der Bertelsmann Stiftung
    Ich hatte gefragt, wo die sonst so aktiven Stiftungen bleiben, mit Vorschlägen, wie wir uns langfristig mit Corona arrangieren können. Stattdessen hat die Bertelsmann Stiftung nun sechs Szenarien für Deutschland im Jahr 2040 herausgebracht. Dahinter verbirgt sich ein Programm für den neoliberalen Post-Pandemie-Neustart der Gesellschaft. Eine...
  • Von Wirrologen, Seerosen und Learning by Vergifting
    Die Pandemie als Rechenbeispiel, da gibt es vermutlich mehr Mythen als Fakten. Wer macht sich noch die Mühe, Fakten zu “checken”, wo doch die Informationslage glasklar zu sein scheint. Selbst für einen normalbegabten Menschen darf ein bitterlicher Hochgenuss sein, die uns um die Ohren fliegenden Pandemie-Parolen etwas hintergründiger zu...
  • Justizministerin Lambrecht will illegale Märkte verbieten
    Wer Internet-Plattformen betreibt, auf denen strafbare Produkte gehandelt werden, soll mit fünf Jahren Haft bestraft werden. Das sieht ein Gesetzentwurf des Justizministeriums vor, den wir veröffentlichen. Einen „Darknet“-Paragrafen soll es nicht geben, doch auch dieser Entwurf geht ziemlich weit. Wall Street Market, Valhalla, DeepDotWeb: Wird...
  • Das Vermächtnis Donald Trumps
    Amerika nach den Präsidentschaftswahlen: Wohin gehen die USA? - Teil 2: Laut dem US-Demokratietheoretiker Larry Diamond und europäischen Analytikern wie Robert Sata und Pawel Karolewski brachten die 2000er Jahre mittels wiederholter System-Krisen eine "Ceasareische Politik" hervor - nun auch in Demokratien weltweit. Trump wird als ein...
  • Überwachung durch Staatstrojaner
    Mit dem neuen Gesetz zum Einsatz von Staatstrojanern schafft sich der Staat Möglichkeiten umfassender Überwachung. Entkommen ist kaum noch möglich. Noch im Halbschlaf griff ich heute früh nach dem Handy und las wie jeden Morgen die Nachrichten. Meine Frau Anni folgte mir schlurfend zur Espressomaschine, die Augen ebenfalls auf ihr Handydisplay...
  • Verbot der Grauen Wölfe
    CDU und CSU sind an deren Erstarken mitschuldig. Der im Bundestag von CDU/CSU, SPD, FDP, Grünen angenommene Antrag, ein Verbot der Grauen Wölfe zu prüfen, ist scheinheilig: Die Union hat mit den Grauen Wölfen kooperiert, ihnen sogar geholfen, Strukturen in Deutschland aufzubauen. Das deutsche Parlament verabschiedete nach fast 50 Jahren einen...
  • Fragwürdige Nachrichten über das Katastrophenland Schweiz
    Es klingt dramatisch, was das ARD-Magazin «Kontraste» dieser Tage berichtete: In der Schweiz herrsche Corona-Notstand; und dennoch pflegten deren Einwohner ein frivoles, lockeres Leben. Die Moderatorin verkündet zur Einführung dem Publikum mit besserwisserisch-bemitleidendem Unterton, man bekomme gleich zu sehen, was geschehe, «wenn man aus...
  • Journalismus ist doch magisches Denken“
    In der Nacht vom 2. auf den 3. November, als in der Wiener Innenstadt ein Attentäter vier Menschen tötete und viele weitere verletzte, war Chefredakteur Florian Klenk in der Redaktion des Wochenmagazins „Falter“ in unmittelbarer Nähe zu den Tatorten. Er arbeitete die Nacht durch, twitterte, recherchierte, warnte, verbreitete dabei aber auch einen...
  • Kampf um bezahlbares Wohnen
    Seit dem 23. Februar gilt in Berlin das Mietendeckelgesetz. Nun wird in der Hauptstadt eine radikale Regelung daraus wirksam: Viele Mieten aus bestehenden Verträgen werden abgesenkt. Kann der Deckel zum Vorbild für Städte wie München werden? Maxie Oevermann, Sozialarbeiterin, 26 Jahre alt, sucht zusammen mit ihrem Freund eine Wohnung in Berlin:...
  • Corona und die Linke
    Nach der Flüchtlingskrise, dem Dieselskandal und der Klimabewegung Fridays for Future ist die aktuelle Corona-Krise die letzte gesellschaftliche Auseinandersetzung, in der die Linke als Bewegung und auch als Partei kaum politischen Akzente setzen kann. Durch ihre unklare und nicht an den Interessen der kleinen Leute orientierte Haltung verliert...
  • Frontex in der Ägäis: Die Pushback-Agentur
    Die Grenzschutzagentur Frontex – an der sich auch die Schweiz beteiligt – macht sich an den EU-Aussengrenzen zur Komplizin bei schweren Menschenrechtsverletzungen. Die interne Kontrolle der Organisation greift nicht – und eine externe existiert nicht. Trotz der schlechten Videoqualität ist die Situation eindeutig: Einem kleinen Gummiboot voll mit...
Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Seitenübersicht

Back to Top